Zoom: H4n Pro Handyrecorder veröffentlicht

Mit dem H4n Pro Black stellt Zoom einen neuen Mobilrecorder vor. Die bewährten Funktionen der Vorgänger wurden mit X/Y-Mikrofonen, besseren Vorverstärkern und Effekten kombiniert.

Der H4n Pro ist in den Farben Classic und All Black zu haben. Das neue Modell soll vor allem Filmemacher, Podcaster und Journalisten ansprechen, eignet sich natürlich aber auch für Musiker.

Laut Zoom kann der Recorder bis zu 140 dB SPL verzerrungsfrei aufnehmen. Die neuen Mikrofonvorverstärker bieten eine Aufnamenqualität von bis zu 24 Bit/96kHz. Der Noise Floor liegt bei -120dBu und soll somit für weniger Rauschen sorgen. Die ebenfalls neuen X/Y-Stereo-Mikrofone sind einstellbar und können einen Aufnahmebereich zwischen 90 und 120 Grad erfassen.

Zudem kann der H4n Pro als USB-Audio-Interface an einen Computer angeschlossen werden. Folglich stehen jeweils zwei Ein- und Ausgänge für Aufnahmen zur Verfügung. Eine Pre-Record-Funktion hält den Recorder in ständiger Aufnahmebereitschaft. Drückt man in diesem Modus die Record-Taste, werden automatisch die vorherigen zwei Sekunden behalten. Bei Aufnahmen mit 96kHz in der Betriebsart 4CH wird allerdings nur eine Sekunde vor Aufnahmebeginn festgehalten.

Features:

  • Gleichzeitige Aufnahme von vier Spuren
  • 2 x XLR/TRS-Kombo In
  • Mic in (3,5mm Klinke)
  • +24 oder +48V Phantomspeisung für Haupteingänge
  • Plug-in Power (2,5V) für Mic/Line In
  • Köpfhörerausgang mit Lautstärkeregler
  • 1,9" LCD-Display mit Beleuchtung
  • Aufnahme auf SD- und SDHC-Karten (bis zu 32GB)
  • Interne Effekte: Kompressor/Limiter, Hochpassfilter, Modulation, Reverb/Delay und Amp-Modeling

Laut Hersteller kann der H4n Pro sechs Stunden lang mit zwei AA-Batterien kontinuierlich betrieben werden. Alternativ kann ein Netzteil zusätzlich erworben werden. Außerdem wird das Gerät inklusive Lizenzen für die DAW Cubase LE  und WaveLab LE ausgeliefert.

Verfügbar ab: sofort

Peis (UVP): 320,11€

Weitere Infos: Zoom

 

 

H4nPro_Black-Classic