Zaor erweitert Miza-Studiomöbelserie

Zaor, ein Hersteller von Studiomöbeln, hat mit Miza Jr. sein modulares Konzept um eine kleinformatigere Arbeitstischvariante ergänzt. Miza Jr. ist ein Studiotisch in kompaktem Design, der für Musiker und Medienschaffende konzipiert wurde, welche den Großteil ihrer kreativen Arbeit mit Hilfe eines Computer-basierten Setups verrichten.

Zaor, ein Hersteller von Studiomöbeln, hat mit Miza Jr. sein modulares Konzept um eine kleinformatigere Arbeitstischvariante ergänzt. Miza Jr. ist ein Studiotisch in kompaktem Design, der für Musiker und Medienschaffende konzipiert wurde, welche den Großteil ihrer kreativen Arbeit mit Hilfe eines Computer-basierten Setups verrichten.

 

Unter der Schreibtischoberfläche befindet sich eine 1129 mm breite Ablage, welche in 16-mm-Schritten zwischen 5 und 16 Zentimetern unter der Oberfläche eingestellt werden kann um eine Computer-Tastatur und -Maus sowie beispielsweise MIDI-Controller, Synthesizer, Drum-Computer, DJ-Mixer oder andere Peripherie zu beherbergen. Daneben empfiehlt Zaor den Tisch aber auch für Computer-Programmierer oder Grafik-Designer.  Miza Jr. bietet zudem eine zweite Plattform, die an der Rückseite der Hauptarbeitsplatte angebracht ist und ebenfalls in der Höhe eingestellt werden kann. Diese dient der Aufstellung von einem oder zwei Computer-Displays. Mit seinen Grundmaßen von 700 mm Tiefe, 1250 mm Breite und 776 mm Höhe soll der Miza Jr. auch in kleinen Arbeitsräumen Platz finden. Wie auch das größere Modell Miza Z kann der Miza Jr. durch das modulare Konzept spezifisch erweitert werden. Beispielsweise bietet das Miza Griprack farblich passenden Platz für Peripherie mit zwei oder vier Höheneinheiten und eine gepolsterte Oberfläche, auf der Nahfeld-Monitore aufgestellt werden können.

 

www.zaorstudiofurniture.com

 

Quelle/Bild: Miller Music and Media/ZAOR