Yamaha stellt Wireless MIDI vor

Das neue Drahtlos-MIDI-System von Yamaha soll die Kommunikation zwischen digitalen Instrumenten und der neuen Generation von kreativen Apps auf mobilen Endgeräten wie Apple iPhone, iPad und anderen ermöglichen.

Die Adapter UD-BT01 und MD-BT01 von Yamaha sollen einen neuen Standard in der drahtlosen Übertragung von MIDI-Daten setzen. Mit Hilfe von Bluetooth LE (Low Energy) ist es möglich, MIDI-Daten kabellos zu senden und zu empfangen. Dieser Standard wird ab iOS 9.2 beziehungsweise ab Mac OS 10.10 (Yosemite) unterstützt.

 

Die kabellose Übertragung von MIDI-Daten erhöhe den Spaßfaktor beim Zusammenspiel zwischen zahlreichen Instrumenten und iOS-Apps erheblich, meldet Yamaha bei der Vorstellung des eigenen Systems. Das UD-BT01 wird an den USB-to-Host-Anschluss des Instruments angeschlossen. Jedes handelsübliche USB-Netzgerät sei für die Spannungsversorgung geeignet.

 

Das MD-BT01 wird über die MIDI-Buchsen mit dem Instrument verbunden. Dieser Anschluss liefert auch die Spannungsversorgung. Es genügt der Anschluss am MIDI-Ausgang, zum Beispiel eines Masterkeyboards. Nach erfolgreicher Verbindung der Hardware sei  in den Einstellungen der kompatiblen App lediglich der Bluetooth MIDI-Adapter als Verbindungsart zu wählen. Damit werde die Datenverbindung sofort hergestellt.

 

Die Verwendung der beiden Yamaha Wireless MIDI Modelle sei auf iPhone, iPad und Mac nicht beschränkt: Jede App, die Bluetooth MIDI unterstütze, lasse sich verwenden.

 

de.yamaha.com