Yamaha: neue MGP-Mischpulte

MGP12X und MGP16X sind die neuen analogen Mischpulte von Yamaha. Sie verfügen über 12- bzw. 16-Kanäle und verfügen jeweils über zwei neuentwickelte Hybrid-Kanäle mit digitalen Funktionen bei gleichzeitiger analoger Haptik.

MGP12X und MGP16X sind die neuen analogen Mischpulte von Yamaha. Sie verfügen über 12- bzw. 16-Kanäle und verfügen jeweils über zwei neuentwickelte Hybrid-Kanäle mit digitalen Funktionen bei gleichzeitiger analoger Haptik.

Ein leistungsfähiger DSP ermöglicht Studioeffekte wie Ducker, Leveler und Stereo-Imager. Auch Class-A-Mikrofonvorverstärker, der X-pressive EQ sowie die 1-knob Kompressoren mit LED-Anzeige wurden hier verbaut. Jedes Pult bietet zudem zwei Effektprozessoren: Neben einem SPX-Multieffekt-Prozessor ist ein REVX Reverb-Prozessor mit Halleffekten (Hall, Room und Plate) integriert.

Wiedergabegeräte wie iPhone/iPod lassen sich direkt anschließen und sogar aufladen. Eine kostenlose MGP-Editor-App für iPhone/iPod soll den detaillierten Zugriff auf Effekt-Parameter ermöglichen. Sowohl für den täglichen Road-Einsatz als auch für Festinstallationen sind laut Hersteller beide Modelle bestens geeignet. Ein robustes Metall-Chassis schützt die Komponenten und die mitgelieferten 19-Zoll-Rackwinkel ermöglichen eine permanente Rackmontage.

www.yamaha.de