Xi-Machines stellt Hardware-Recorder mit 194 Audiospuren in 1 HE vor

Xi-Machines, Hersteller von Workstation-Computern, gibt nach 14 Monaten Entwicklungszeit den Verkaufsstart von Recorder.1 bekannt, einem Hardware-Recorder im Rack-Gehäuse mit einer Höheneinheit für die gleichzeitige Aufnahme von bis zu 194 Audiospuren.

Xi-Machines, Hersteller von Workstation-Computern, gibt nach 14 Monaten Entwicklungszeit den Verkaufsstart von Recorder.1 bekannt, einem Hardware-Recorder im Rack-Gehäuse mit einer Höheneinheit für die gleichzeitige Aufnahme von bis zu 194 Audiospuren.

 

Recorder.1 wurde für den unkomplizierten und sicheren Mitschnitt von Live-Events mit möglichst geringem Platzbedarf konzipiert. Laut Hersteller ermöglicht Recorder.1 als weltweit erster Multitrack-Recorder mit einer Höheneinheit die gleichzeitige Aufnahme von bis zu 194 Audiokanälen in 48 kHz und 24 Bit mit einer Betriebsbereitschaft innerhalb einer Minute. Software-seitig kommt das für Live-Mitschnitte optimierte Nuendo Live von Steinberg zum Einsatz, das mit einem klar strukturierten Panel alle für den FOH-Engineer notwendigen Menüs übersichtlich anzeigen soll und Funktionen wie 60 Sekunden Pre-Record-Buffer, Autobenennung von Audiospuren, Notizfunktionen sowie essenzielles Editing für Recorder.1 bereitstellt. Recorder.1 wird ab sofort weltweit ausgeliefert und ist wahlweise mit MADI- oder DANTE-kompatiblen Audio-Interfaces sowie auswechselbaren RecPack-Speichern – basierend auf Enterprise-Class-SSDs – erhältlich, die über das EBU-konforme RIFF-64-Broadcast-Wave-Format je nach Bestückung bis zu 13 Stunden kontinuierliche Aufnahmen mit 128 Eingängen ermöglichen. Die vier Laufwerksschächte sind extern zugänglich und sollen einen schnellen Wechsel des Aufnahmemediums auch im laufenden Betrieb ermöglichen.

 

www.xi-machines.com 

 

Quelle/Bild: XI-MACHINES