Waldorf-Plug-ins und Streichfett

In Kürze werden alle Waldorf Plug-ins 64-Bit-kompatibel sein, sodass sie in nahezu jeder DAW eingesetzt werden können. Außerdem kommt mit Streichfett ein neuer Hardware-String-Synth.

In Kürze werden alle Waldorf Plug-ins 64-Bit-kompatibel sein, sodass sie in nahezu jeder DAW eingesetzt werden können. Außerdem sollen damit auch alle Plug-ins in Avid ProTools laufen. Zu den Plug-ins, die als 32-/64-Bit-Version in den Formaten AAX, AU und VST erscheinen werden, gehören Largo, PPG Wave 3.V und Waldorf Edition; letztere enthält Attack, D-Pole und PPG Wave 2.V. Lector ist bereits als 32-/64-Bit-Plug-in für die AU- und VST-Schnittstellen erhältlich.

Mit Streichfett bietet Waldorf einen Hardware-Synthesizer, der String-Sounds aus den späten 1970ern und frühen 1980ern wieder aufleben lassen will. Die Streicher-Sounds lassen sich mit einer Solo-Sektion layern, wodurch den Klängen ein perkussiver Charakter hinzugefügt wird.

Halle 5.1 Stand B88A

www.waldorfmusic.de

Quelle/Bild: Bizkom