Vovox bringt mit Sonorus Patch ein neues “High-End”-Patch-Kabel auf den Markt

Die Schweizer Kabelmanufaktur Vovox gab vor Kurzem die Erstauslieferung der neuen Patch-Kabel-Serie Sonorus Patch bekannt. Die Kabel sind Teil der Sonorus-Familie – der Referenzlinie im Vovox-Sortiment für professionelle Anwendungen.

Die Schweizer Kabelmanufaktur Vovox gab vor Kurzem die Erstauslieferung der neuen Patch-Kabel-Serie Sonorus Patch bekannt. Die Kabel sind Teil der Sonorus-Familie – der Referenzlinie im Vovox-Sortiment für professionelle Anwendungen.

 

Klanglich lässt sich der neue Kabeltyp laut Hersteller eins zu eins mit dem Instrumentenkabel Vovox Sonorus Protect A vergleichen. Die Kabelgeometrie wurde jedoch leicht angepasst, wodurch sich das Kabel in der Herstellung besser für sehr kurze Kabel eignet. Die Kapazität liegt bei 70pF/m, womit die technischen Grundvoraussetzungen für optimalen Klang erfüllt werden sollen. Bei den Steckern setzt Vovox die sogenannten Vovox Phone Plugs mit Reinkupferseele ein. Um den Platzbedarf zu minimieren, wird in dieser Version das Gehäuse jedoch direkt angespritzt. Obwohl das Kabel einen Durchmesser von 8 mm aufweist, wurden die neuen Stecker in jeder Dimension jedoch um etwa 15 bis 30 Prozent verkleinert. Die Vovox Sonorus Patch-Kabel sind in den Längen 25, 50 und 100 cm erhältlich. Beide Enden sind mit Winkelklinken ausgeführt. Während der Tonmeistertagung zeigt der Hersteller sein Sortiment an Kabeln am Stand B-04.

 

www.sea-vertrieb.de 

 

Quelle/Bild: S.E.A.