Vienna Symphonic Library erweitert Dimension-Reihe mit „con sordino“-Streichern

Vienna Symphonic Library hat ihre Dimension-Produktreihe mit einer Streicher-Collection erweitert, die die bereits erhältliche erste Collection um besonders sanfte Klänge erweitert. Die Instrumente der Vienna Dimension Strings II wurden hierfür ausschließlich „con sordino“, also mit Dämpfern, gespielt und aufgenommen.

 

Vienna Symphonic Library hat ihre Dimension-Produktreihe mit einer Streicher-Collection erweitert, die die bereits erhältliche erste Collection um besonders sanfte Klänge erweitert. Die Instrumente der Vienna Dimension Strings II wurden hierfür ausschließlich „con sordino“, also mit Dämpfern, gespielt und aufgenommen.

Das seidig-sanfte Timbre eignet sich laut Hersteller besonders für intime Arrangements in emotionalen Balladen. Es sind unter anderem Hollywood-Filmkomponisten, die gerne auf „con sordino“-Streicherklänge zurückgreifen und diese gelegentlich sogar den „normalen“ Streichern beimischen, um damit einen noch breiteren, volleren und wärmeren Klangteppich zu erzielen. Bei den Aufnahmen kam ein Streicher-Ensemble in vier Gruppen (acht Violinen, sechs Violen, sechs Celli und vier Kontrabässe) zum Einsatz. Für jedes Instrument eines Ensembles wurde dabei ein eigenes Mikrofon genutzt, was den individuellen Zugriff auf jeden einzelnen Spieler ermöglicht.

www.vsl.co.at 

Quelle/Bild: Vienna Symphonic Library