Update auf Avid Pro Tools 12.4 soll schnellere Audio-Workflows bringen

Avid hat kürzlich ein Update für seine DAW-Software Pro Tools angekündigt. Im Fokus des Updates steht die Track-Freeze-Funktion, mit der rechenintensive Sessions verwaltet, vereinfacht und beschleunigt sowie kollaborative Workflows unterstützt werden.

 

Avid hat kürzlich ein Update für seine DAW-Software Pro Tools angekündigt. Im Fokus des Updates steht die Track-Freeze-Funktion, mit der rechenintensive Sessions verwaltet, vereinfacht und beschleunigt sowie kollaborative Workflows unterstützt werden.

 

Diese Verbesserungen bauen auf den Commit- und Track-Bounce-Workflows aus Pro Tools 12.3 auf und sollen Audioprofis eine effizientere und einfachere Vorbereitung der Projekte für Mix, Zusammenarbeit mit Dritten und finale Bereitstellung ermöglichen. Die Aktualisierung ist vor Ende Dezember für alle Kunden von Pro Tools 12 mit Avid All Access Plan kostenlos verfügbar.

 

www.avid.com 

 

Quelle/Bild: Avid