Transparenter Mic-Screen von Musikon vorgestellt

Die 1986 in Berlin gegründete Musikon GmbH hat ein neuartiges Akustikmodul oder besser Mic-Screen für Mikrofonaufnahmen unter ungünstigen akustischen Rahmenbedingungen entwickelt.

Die 1986 in Berlin gegründete Musikon GmbH hat ein neuartiges Akustikmodul oder besser Mic-Screen für Mikrofonaufnahmen unter ungünstigen akustischen Rahmenbedingungen entwickelt.

 

Dieser transparente Mic-Screen, XORBER X7, bietet neben seinen akustischen Eigenschaften auch eine Sicht-Kommunikation im Studio beziehungsweise die Durchsicht auf Noten und Textblätter. Daraus soll sich ein völlig neues Aufnahmegefühl ergeben. Laut Musikon schlägt er in seiner Neutralität alle zur Zeit auf dem Markt befindlichen Mic-Screens und schafft einen neuen, präsenten Klang. Das Design wird als ultraleicht, aber stabil und extrem robust gegen Stöße beschrieben, da sich die Form des XORBER X7 selbst regenerieren kann. Die Idee dazu entstand in den 1990er-Jahren bei der Entwicklung eines neuen Werkstoffs. Seine Wirkung beruht auf einem Phänomen, bei dem eine so gut wie unsichtbare Perforation Schall in mikroskopisch kleine Wirbel auflösen soll. Der XORBER X7 wird ausschließlich online vertrieben.

 

www.musikon.net 

 

Quelle/Bild: Musikon