Traktor Kontrol X1 MK2

Native Instruments hat den aktualisierten Traktor Kontrol X1 MK2 angekündigt, eine neue Version des Controllers zur Steuerung von Traktor Pro 2. Er hat dieselbe Größe und Bauweise wie das Vorgängermodell, wurde jedoch funktional erweitert.

Native Instruments hat den aktualisierten Traktor Kontrol X1 MK2 angekündigt, eine neue Version des Controllers zur Steuerung von Traktor Pro 2. Er hat dieselbe Größe und Bauweise wie das Vorgängermodell, wurde jedoch funktional erweitert.

 

Integriert sind unter anderem berührungsempfindliche Browse- und Loop-Drehregler, siebenzeilige Displays und LEDs für visuelles Feedback sowie ein Touch-Strip. In Kombination mit Traktor Pro liefert der Kontrol X1 MK2 eine physische Plug-and-play-Steuerung zweier Track-Decks und zwei frei zuweisbare Traktor-Effekt-Einheiten – verwendbar mit oder ohne Turntables oder CDJs. Ein neuer Button aktiviert den Flux-Mode, über welchen sich Cue-Punkte und Loop-Effekte triggern lassen, ohne während der Performance außer Sync zu geraten. Der Touch-Strip ermöglicht die physische Steuerung von Track-Position, Pitchbending und Effekten. Aber auch Wiedergabe-Funktionen wie Nudging, Needle Dropping, Track-Suche oder Loop-Länge können nun mit Fingerbewegungen geregelt werden. Die zugewiesenen Parameter werden dabei von LED-Anzeigen visualisiert. Durch Antippen des neuen Browse-Drehreglers lässt sich die komplette Browser-Liste öffnen und mit Berühren des Loop-Reglers werden die Funktionen Tonart- und Tempo-Wechsel verfügbar. Zudem passt sich der Touch-Strip dem Deck-Status an: Bei gestopptem Deck dient er zum Browsen oder setzt die „Nadel“ auf den nächsten Track. Beim Spielen ist die Pitchbend-Funktion aktiv.

www.native-instruments.com

Quelle/Bild: Native Instruments