Tascam veröffentlicht neuen Audiorecorder für DSLR-Filmer

Mit dem DR-70D stellt Tascam einen kompakten Audiorecorder vor, der es dem ambitionierten DSLR-Nutzer ermöglichen soll, parallel zu seinen Filmaufnahmen Audioaufnahmen in sehr hoher Qualität zu erstellen.

Mit dem DR-70D stellt Tascam einen kompakten Audiorecorder vor, der es dem ambitionierten DSLR-Nutzer ermöglichen soll, parallel zu seinen Filmaufnahmen Audioaufnahmen in sehr hoher Qualität zu erstellen.

 

Der Recorder kann dabei direkt zwischen Stativ und Kamera oder aber auf der Kamera montiert werden. Mit zwei eingebauten Mikrofonen ist der DR-70D in Standardsituationen direkt einsetzbar. Zudem stellt er vier XLR/Klinke-Kombobuchsen bereit, über die der Nutzer mithilfe von externen Mikrofonen vier Audiokanäle aufzeichnen kann. Über Kameraausgang und -eingang lässt sich einerseits das Stereosignal des Recorders auch auf der Kamera aufzeichnen, was das spätere Schneiden des Materials in Verbindung mit der Klappensignal-Funktion des Recorders erleichtern soll. Andererseits kann man das Tonmaterial der Kamera über den Recorder abhören. Zu den Ausstattungsmerkmalen des DR-70D gehören unter anderem vom Hersteller als übersteuerungsfest und gut klingend bezeichnete Vorverstärker mit zuschaltbarem Tiefenfilter und Limiter, die Verarbeitung von Mikrofonsignalen im Mitte/Seite-Format und Phantomspeisung mit 24 oder 48 Volt für Kondensatormikrofone.

 

www.teac.eu 

 

Quelle/Bild: TEAC