Tascam: Noch mehr mobile Recording-Lösungen

Tascam erweitert seine Reihe von tragbaren Audiorecordern um 3 Modelle.

Tascam erweitert seine Reihe von tragbaren Audiorecordern um 3 Modelle.

Für Einsteiger: Der DR-07

Nach dem DR-1 stellt Tascam nun eine abgespeckte Variante des tragbaren Recorders vor. Der DR-07 nimmt über das eingebaute Stereomikrofon direkt im MP3- oder WAV-Format auf; ein externes Mikrofon lässt sich per Miniklinke anschließen. Für andere Quellen steht ein Line-Eingang mit einstellbarem Pegel zur Verfügung. Die weitere Ausstattung des Recorders umfasst automatische Pegelaussteuerung mit analogem Limiter, einen Trittschallfilter mit drei schaltbaren Grenzfrequenzen, Wiedergabe mit veränderbarer Geschwindigkeit und Tonhöhe (auch unabhängig voneinander), Loop-Wiedergabe, einen 2-Sekunden-Speicher für vorgezogene Aufnahme, eine Schnittfunktion, um Audiodateien zu teilen, einen USB-Anschluss und ein ins Gehäuse integriertes Gewinde für die Befestigung auf einem Dreibein- oder Mikrofonstativ.

Der DR-07 wird mit einer 2 GB fassenden SD-Karte und einem Windschutz geliefert und kann mit zwei Alkaline-Batterien oder NiMH-Akkus betrieben werden – für 7 bis 8 Stunden Aufnahme im Freien oder unterwegs. Ein Wechselstromadapter ist als Zubehör erhältlich.

Handheld-Topmodell: DR-100

Das Flagschiff der kompakten Tascam-Recorder bietet dem Nutzer sowohl eingebaute gerichtete, wie auch ungerichtete Mikrofone. Alternativ dazu gibt es XLR-Eingänge mit schaltbarer 48-Volt-Phantomspeisung und einem Line-Eingang auf Miniklinke. So ist man für viele Anwendungsbereiche gerüstet von Musik- über Sprach- und Atmo-Aufnahmen, Konferenz- und Konzertmitschnitte abgedeckt.

Die Aussteuerung erfolgt bequem über einen Tandemregler, also nicht über das Menü. Die Aufnahme lässt sich manuell, Timer-, Pegel- oder ferngesteuert starten. Ein Lautsprecher ist vorhanden und es können Overdubs erstellt werden. Eine automatische, analoge Pegelaussteuerung mit Limiter, ein Trittschallfilter mit drei schaltbaren Grenzfrequenzen, ein Kopfhörerausgang und ein USB-Anschluss vervollständigen die Ausstattung. Stromversogung kann über Akku, Batterien oder Netz erfolgen. Lieferumfang: 2 GB SD-Karte, Windschutz, Tasche, Lithium-Ionen-Akku.

Kofferrecorder BB-1000CD


Der BB-1000CD ist als mobile Allround-Aufnahmelösung gedacht und soll Musik und Sprache in vielfältiger Weise festahlten und wiedergeben. Er richtet sich etwa an Musiker, Musiklehrer, Komponisten, Chorleiter oder Schulen. Über die eingebauten vier Mikrofone, die XLR-Anschlüsse oder einen Line-Eingang zeichnet der Nutzer direkt auf eine standardkonforme Audio-CD oder auf die mitgelieferte SD-Speicherkarte auf. Live-Mitschnitte sind dabei ebenso möglich wie Overdubs und einfache Schnitte. Der BB‑1000CD kann auch Titel einer Audio-CD auf die SD-Karte extrahieren.

Die Dateien lassen sich später per USB oder Kartenleser auf einen Computer übertragen oder direkt im Recorder auf eine Audio-CD brennen. Kopfhörerausgang oder die eingebauten Lautsprecher erlauben Wiedergabe mit diversen Features: Marker setzen, um bestimmte Stellen aufzusuchen, Loops setzen, Tempo und/oder Tonhöhe ändern, „Part Cancel“ um Gesang oder Soloinstrument zum Üben leiser zu machen. Metronom- und Stimmgerätfunktionen sowie eine Infrarot-Fernbedienung sind ebefalls im Paket.

www.tascam.de


Einen Übersicht über aktuelle Field Recorder und das Field Recording an sich findet ihr in RecMag 4/08.