Tascam: DR-1 und GT-R1 erhalten zusätzliche Features

Durch ein Firmware-Update auf Version 2.0 erweitert Tascam die tragbaren Digitalrecorder DR-1 und GT-R1 um einige Funktionen.

Aufnahmen können nun in einer neuen Datei fortgesetzt werden, entweder manuell oder automatisch bei Erreichen einer bestimmten Dateigröße. WAV-Dateien lassen sich auch später teilen, etwa um unerwünschte Bereiche abzuschneiden.

„Vorgezogene Aufnahme“ hilft dabei, den Einsatz nicht zu verpassen, indem der Recorder bereits während der Aufnahmebereitschaft mithört und bis zu zwei Sekunden Material in einem Zwischenspeicher festhält. Beim Starten der Aufnahme wird dieses Material Teil der Aufnahme. „Verzögerte Aufnahme“ soll beim Starten der Aufnahmen verhindern, dass das Geräusch des Tastendrucks mit aufgezeichnet wird.

Darüber hinaus bietet die neue Firmware die Möglichkeit, Datum und Größe einer Datei anzuzeigen und alle Dateien eines Ordners auf einmal zu löschen.

DR-1 und GT-R1 sind handliche Taschenrecorder mit eingebautem Stereo-Kondensatormikrofon für Aufnahmen im WAV- oder MP3-Format. Der GT-R1 ist speziell auf Gitarristen und Bassisten ausgelegt, während der DR-1 sich für Aufnahmen allgemein eignet.

www.tascam.de

Aus unserem Webshop: Der Recording Markt 2009 zeigt dir rund 1.000 Teile Equipment und gibt Kaufberatung