Steller-Online: Der SO-MPC1 als Notebook Alternative

Steller-Online stellt mit der neuen SO-MPC Baureihe mobile Mini-PCs vor. Das erste Produkt ist der SO-MPC1.

Steller-Online stellt mit der neuen SO-MPC Baureihe mobile Mini-PCs vor. Das erste Produkt ist der SO-MPC1.

Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein PC-System im Mini-Alu-Koffergehäuse, ähnlich einem Kamerakoffer. Steller-Online hat dieses System entwickelt, um Alternativen zu Notebooks im mobilen Recording anzubieten. Da bei Notebooks die für Audio- und Videohardware notwendigen Schnittstellen, wie Firewire oder der Express Card Slot immer mehr verschwinden, ist die Auswahl an Interfaces mittlerweile sehr begrenzt. Eine mobile Mehrkanal AES/EBU oder MADI-Lösung lässt sich ohne diese Schnittstellen nicht mehr realisieren. Hier setzt der SO-MPC1 an.

Mit Abmaßen von T x H x B: 35 x 30 x 20 cm und einem Gewicht von ca.7 kg im Vollausbau ist das System im Alu-Koffergehäuse leicht zu transportieren. Ausgestattet ist die Standardvariante mit einem Mainboard mit Intel Z77 Chipsatz, einer CPU mit 4 x 3.5 GHz sowie 8 GB DDR3 RAM. Als Systemplatte kommt eine 120 GB SSD zum Einsatz, die mit Windows 7 Professional 64 Bit für den A/V Betrieb vorkonfiguriert ist. Die Audioplatte ist beliebig mit Größen von 500 GB – 3 TB ausführbar. Das Standardsystem verfügt über eine 1 TB große HDD. Alle Festplatten sind RAID-Edition HDDs die für den 24/7 Betrieb zertifiziert sind.

Zum Einbau der Audio- oder Videokarte steht ein PCIe 3.0 Steckplatz, sowie ein
weiterer Slot im Gehäuse für Erweiterungs-Boards, zur Verfügung. An externen Anschlüssen finden sich jeweils 4 x USB 2.0 und USB 3.0, 3 x eSATA, 2 x Gigabit LAN, ein DVI und zwei HDMI Anschlüsse für zwei Monitore, sowie Wlan und Bluetooth 4.0. Als Besonderheit ist auch eine WIDI-Schnittstelle integriert, mit der sich das Monitorsignal kabellos auf jeden beliebigen Monitor oder LCD/LED-TV mit HDMI-Eingang übertragen lässt. Dazu ist lediglich ein WIDI Adapter zum Anschluss an den Monitor notwendig und es bietet sich die Möglichkeit, Displays die vor Ort vorhanden sind, kabellos zu nutzen.

www.steller-online.de

Quelle/Foto: Steller-Online