Steinberg veröffentlicht neue Versionen von HALion und HALion Sonic

Steinberg stellt mit HALion 5 und HALion Sonic 2 zwei neue VST-Instrumente vor, die neue Sounds, Effekte und Sound Design Tools bieten.

Steinberg stellt mit HALion 5 und HALion Sonic 2 zwei neue VST-Instrumente vor, die neue Sounds, Effekte und Sound Design Tools bieten.

Die bekannte Kombination von Sampling und Synthese bei HALion wird in der neuen Version erweitert durch zwei neue Klangquellen, eine Granularsynthese-Engine und eine Tonrad-Orgel Simulation mit neun Orgel- und Percussion-Zugriegeln. Ebenfalls neu ist der Slicing Mode, um Audiomaterial an einen vorhandenen Beat oder Track anzupassen. Die zwei neuen MIDI Module enthalten den MIDI Player zum Laden von MIDI-Dateien und den Drum Player, einen speziellen Step Sequenzer zum Programmieren und Abspielen von Drum Beats und Rhythmen. HALion 5 und HALion Sonic 2 versorgen ihre User mit Tausenden synthetischen und akustischen Sounds, die zu acht neuen Instrumenten gehören: dem virtuell-analogen Trium Synthesizer, dem Granular-Synthesizer Auron, dem Voltage Synthesizer, World Instruments und World Percussion, HALiotron, der Orgel-Emulation Model C und dem Step-Sequencer B-Box. Ebenfalls neu sind die Effekte VST Amp, Auto Filter und FlexPhraser für Arpeggios. Interessant für Kunden, die HALion 4, HALion Sonic oder die Absolute VST Instrument Collection seit dem 15. Mai 2013 aktiviert haben, ist das kostenlose Grace Period Update auf HALion 5 beziehungsweise HALion Sonic 2.


www.steinberg.net

Quelle/Bild: Steinberg