SSL bringt Kompaktmixer und Reverb an den Start

Die für ihre legendären Konsolen bekannte Firma Solid State Logic macht den SSL-Klang in einem in "Super-Analogue"-Technik aufgebauten kompakten Summierungs-Mixer verfügber, dem X-Desk. Und mit dem X-Verb bringt SSL ein erstes Hall-PlugIn auf den Markt.

Die für ihre legendären Konsolen bekannte Firma Solid State Logic macht den SSL-Klang in einem in "Super-Analogue"-Technik aufgebauten kompakten Summierungs-Mixer verfügber, dem X-Desk. Und mit dem X-Verb bringt SSL ein erstes Hall-PlugIn auf den Markt.

X-Desk

SSL nennt das X-Desk einen „analogue hub“ und hat ihn mit 16 Kanälen, 100-mm-Fadern, Monitoring, Aux-Sends in stereo und mono, Kanal- und Master-Inserts sowie LED-Metering ausgestattet um alles Notwendige für Tiefe und Detailreichtum im Mix bereit zu stellen. Durch Kaskadierung mit weiteren X-Desks oder Modulen aus der X-Logic-Serie ist das Mischsystem erweiterbar.

X-Verb

Das algorhythmische Hall-PlugIn soll die Dichte, Wärme und Tiefe erstklassiger Hardware-Hallgeräte liefern. X-Verb erlaubt Zugriff auf viele Parameter der Early Reflections und des Reverbs. Mittels Morph-Funktion lässt sich ein Algorhythmus in den nächsten überblenden, auch mittels MIDI-Fernsteuerung. Für X-Verb ist die schon auf der NAMM 09 vorgestellte neue Verison V3 der Plattform SSL Duende notwendig.

X-Desk und X-Verb sollen ab Mai 2009 lieferbar sein.

www.solid-state-logic.com


Besucht das RecMag auf der Messe: Im Durchgang von Halle 5.1 nach 6.1, Stand A 04. Spielt mit und stellt 1000 Hz ausschließlich nach Gehör richtig ein! Natürlich winken fette Preise für diejenigen die am genauesten treffen!