SPL präsentiert vier neue Produkte

Mit vier neuen Hardware-Geräten zeigt sich die Firma SPL auf der Musikmesse in Frankfurt. Unter anderm mit dem Frontliner, einem neuen Recording Channel.

Der Frontliner erweiter die Product-Range SPLs um einen vollausgestatteten Channelstrip mit PreAmp, De-Esser, EQ und Kompressor. Das besondere des Geräts ist die "Analog-PlugIn-Bauweise" mit individuellen Ein- und Ausgängen der einzelnen Stufen. So ist das Einschleifen aller Processing-Einheiten individuell möglich.

Mit dem RackPack 500 können SPL User in Zukunft nicht nur die hauseigenen Module der RackPack-Serie verwenden, sondern auch die 500er Serie von API in nur einem Modulsystem gemeinsam betreiben. Platz bietet das RackPack 500 für je vier Module der Firmen SPL und API.

Auditor ist der neue Kopfhörerverstärker aus dem Hause SPL. Er arbeitet auf Basis der 120-Volt-Technologie, die für Mastering-Serie entwickelt wurde.

Der Cabulator stellt dem User eine Kombination aus variablem Power Soak, einem Cabinet-Simulator und einer DI-Box zur Verfügung. Somit können voll aufgerissene Amps mit höllischer Lautstärke in Zukunft der Vergangenheit angehören und die Nachbarn wieder ruhig schlafen.

Alle vier Geräte werden laut SPL ab Mai verfügbar sein.

Mehr Infos unter: www.soundperformancelab.com

Besucht das RecMag auf der Messe: Halle 5.1/6.1 Stand A 04. Spielt mit und stellt 1000 Hz ausschließlich nach Gehör richtig ein! Natürlich winken fette Preise für diejenigen die am genauesten treffen!