Shure und QSC im Einsatz auf dem Gipfel des Kilimandscharo

Die Band Sound Driver aus England tourt, um so für die Kinderhilfsorganisation „The Smile Train“ zu werben. Auf der hauptsächlich von Shure gesponsorten Tour brach die Band auf dem Gipfel des Kilimandscharo sogar den Weltrekord für das höchste Konzert der Welt.

Die Indie-Band Sound Driver aus England tourt durch die Welt, um so für die Kinderhilfsorganisation „The Smile Train“ zu werben, die sich in den ärmsten Regionen engagiert. Auf der hauptsächlich von Shure gesponsorten Tour brach die Band auf dem Gipfel des Kilimandscharo sogar am 22. Februar den Weltrekord für das höchste Konzert der Welt.

Um solch ambitionierte Gigs bewältigen zu können, benötigen Sound Driver Audio-Equipment, das kompakt und einfach zu transportieren ist, aber auch zuverlässig in schwindelerregenden Höhen konstant guten Sound liefert. Shure Distribution UK ist einer der Hauptsponsoren der Chasing Rainbows Tour und setzte bei der Auswahl des Equipments für dieses unkonventionelle Tour-Projekt ganz auf Produkte von Shure und QSC.

Alle Bandmitglieder von Sound Driver wurden mit Shure In-Ear Monitoring ausgestattet, während der Leadsänger Chad Marriott zusätzlich das Premium Drahtlossystem Shure UHF-R verwendet. In Sachen Klangreproduktion fiel die Wahl auf die K8 Aktivlautsprecher von QSC, um mit geringem Gewicht vollen, detailgetreuen Sound zu erreichen.

„Wir freuen uns, die Band Sound Driver bei ihrer Tour zu unterstützen.“, so Peter James, Managing Director bei Shure Distribution UK. „Shure und QSC Produkte sind robust und zuverlässig und somit wie geschaffen für solche Herausforderungen.“

www.shure.de