Shure SM58

Mit den neuen digitalen SM-Funksystemen von Shure ist der Mikrofonklassiker SM58 nun mit digitaler Übertragungstechnologie erhältlich.

Mit den neuen digitalen SM-Funksystemen von Shure ist der Mikrofonklassiker SM58 nun mit digitaler Übertragungstechnologie erhältlich.

Die Funksysteme arbeiten ohne Companding, sind damit angeblich frei von hörbaren Artefakten und vom Klang drahtgebundener Mikrofone nicht zu unterscheiden. Die Systeme werden im anmeldefreien 2,4-GHz-Frequenzband betrieben und verfügen über das automatische Frequenzmanagement Linkfreq. Hierbei analysiert der Empfänger das HF-Spektrum, ermittelt die optimalen Frequenzen und weist diese dem Sender und Empfänger automatisch zu. Im Falle einer HF-Interferenz weichen Sender und Empfänger auf neue freie Frequenzen aus, was ohne Dropouts erfolgen soll. Das „intelligente“ Ladesystem der Funksender basiert auf Shure-eigenen Lithium-Ionen-Akkus und bietet laut Hersteller eine Betriebszeit von bis zu 16 Stunden. Die Aufladung umfasst mehrere Optionen, beispielsweise per USB-Kabel oder direkt im Empfänger. Nach 15 Minuten Ladung am Netzteil oder im Empfänger liefert der Akku angeblich bereits wieder eine Betriebszeit von bis zu 1,5 Stunden. Mittels LC-Display gibt der Empfänger die Akkulaufzeit in Stunden und Minuten an. Die Akkus haben eine Lebensdauer von bis zu 10.000 Stunden, was etwa 2.500 Einwegbatterien entspricht.

www.shure.de

 

Quelle/Bild: Shure Distribution