SchoolJam: Online-Voting startet

18 Nachwuchsbands, Duos und Solokünstler stellen sich von 29. Februar bis zum 13. März dem Online-Voting des Schülerband-Wettbewerbs SchoolJam. Die besten acht Acts treten am 9. April 2016 im Rahmen der Frankfurter Musikmesse auf der Center Stage gegeneinander an.

Beim Schülerband-Wettbewerb SchoolJam sind von den über 1.200 Bewerbungen nach neun Regionalfinals jetzt noch 18 Acts aus ganz Deutschland übrig geblieben. Für diese jungen Formationen, Duos und Solokünstler steht jetzt die nächste Hürde auf dem Programm: das Online-Voting. Von 29. Februar bis zum 13. März können User ihren Lieblings-Act ins Finale wählen. Die fünf Sieger der jeweiligen Votings auf den Plattformen der Medienpartner Spiegel Online, VIVA.tv, PPVMEDIEN, Huffington Post und SchoolJam.de qualifizieren sich dabei direkt für das Finale; aus den weiteren Bands wählt die SchoolJam-Jury drei zusätzliche Finalteilnehmer.

 

Das Finale von Deutschlands größtem Schüler- und Nachwuchsband-Festival findet standesgemäß im großen Rahmen statt: auf der Center Stage während der Frankfurter Musikmesse am 9. April. Eine hochkarätig besetzte Jury aus Musikern, Journalisten und Produzenten ermittelt die Siegerband. Auf die warten dann die ganz großen Auftritte – Shows beim „Hurricane“- und „Southside“-Festival sowie ein Auftritt bei der internationalen Musikmesse in Shanghai.

 

Den Sprung ins Online-Voting haben folgende Bands geschafft:

 

Aber Hallo! (Regensburg)

A tip to accordance (Obertshausen)

Boston (Salzgitter)

Flashback (München)

Highgain (Hameln)

Hirokesen (Berlin)

i-Moll (Köln)

Mut:Willig (Schwäbisch Gmünd)

One Tape (Brilon)

Pay Pandora (Heide)

Rockage (Hamm)

Silke Vogt (St. Georgen)

Small Steps (Bad Oldesloe)

Sonic Strangers (Leipzig)

The Cuckoo (Solingen)

The Fowes (Leipzig)

Usinger (Umburg)

Will Czuch (Bad Saarow)

 

Alle Informationen über SchoolJam finden sich unter www.schooljam.de

 

Hier geht’s direkt zum Abstimmungs-Formular: www.schooljam.de/ppv-voting