Schoeps liefert Mikrofone für die Fussball-WM

Zum Einsatz kommen hierbei das neu entwickelte 4-kanalige ORTF Surround Setup als Grundlage der Surroundmischung, mehrere 2-kanalige ORTF Outdoor Sets als Stütze für die Zuschauerkurven sowie das neue digitale DSP-Richtrohr SuperCMIT für die Ballgeräusche.

Schoeps liefert bei der Endrunde der Fußball-WM 2010 in Südafrika die Mikrofone. Die Setups des deutschen Mikrofonherstellers wurden von HBS (Host Broadcasting Services) für die zentralen Aufgaben im Fußballstadion ausgewählt.

Als Hauptmikrofon und Grundlage der Surroundmischung soll das neu entwickelte 4-kanalige Schoeps "ORTF Surround" Setup dienen, das aus vier kompakten CCM 41 Supernieren, die, ähnlich wie das IRT-Kreuz, in einem Rechteck angeordnet sind, besteht. Die Stereostützen für die Zuschauerkurven werden mit mehreren 2-kanaligen Schoeps "ORTF Outdoor Sets" realisiert. Die ORTF-Technik ist hier mit zwei kompakten CCM 4 Nierenmikrofonen realisiert, die - wie auch das Surround-Setup - in einem gemeinsamen Windschutz untergebracht werden können. Zur Aufnahme der Ballgeräusche wird schließlich das neue digitale DSP-Richtrohr SCHOEPS SuperCMIT verwendet. Das SuperCMIT ist ein zweikanaliges Mikrofon, das zum einen die digitale Variante des beliebten Richtrohrs Schoeps CMIT 5 ist, zum anderen in seinem Gehäuse eine zweite Kapsel untergebracht hat. Mit ihrer Hilfe sorgt ein innovativer, zum Patent angemeldeter Algorithmus für die Absenkung von diffusem Schall, also z.B. von Stadionlärm. Unter www.schoeps.de/supercmit sind hierzu verschiedene Audio-Demos zu hören, u.a. auch Aufnahmen der Ballgeräusche beim Fußball.
www.schoeps.de