SCHNALZ: kostenloses Mastering in der Cloud

Das Team rund um Schnalz macht den Mastering-Vorgang transparent für den Nutzer. Der Künstler soll bei dem kostenlosen Cloud-Service jederzeit die Kontrolle über die Veränderungen behalten.

Die Idee des Online-Mastering ist keine neue. Schon Dienste wie LANDR haben vor Jahren einen Online-Mastering-Service zur Verfügung gestellt. Allerdings sind diese Angebote in der Regel kostenpflichtig und der Künstler hat meist wenig Einfluss auf die Prozedur.

SCHNALZ wurde von einem Team internationaler Musikenthusiasten gegründet. Nach zwei Jahren der Entwicklung ist das kostenlose Live-Cloud-Mastering nun für jederman verfügbar. Der Unterschied zu Mitkonkurenten liegt vor allem im Live-Aspekt des Angebots.

Live bedeutet in diesem Fall das aktive Mastering eines Mixes in der Cloud. Ein Track kann per Drag&Drop hinzugefügt oder von Dropbox, iCloud oder GDrive importiert werden. SCHNALZ bietet diverse Presets an, die ausprobiert werden können. Über einen A/B-Vergleich lassen sich zwei verschiedene Soundeinstellungen auf einem Track vergleichen.

Der SCHNALZ-Workflow ist einfach gehalten: Nach dem Hochladen/Importieren eines Tracks analysiert SCHNALZ die Datei. Anschließend mastert man das Stück in der Cloud und exportiert/lädt den Track herunter. Die Dateigröße darf 400 Megabyte nicht überschreiten und der Track darf nicht länger als 17 Minuten sein. Die Cloud-Mastering Plattform unterstützt die Formate mp3, ogg, wav, aiff, flac, aac, und mp4 in einer Qualität bis zu 48kHz/32bit. Die Ausgabe-Qualität der Audio-Dateien gibt SCHNALZ mit 44.1kHz/16bit (wav) an.

SCHNALZ funktioniert auf PCs sowie über die eigene SCHNALZ-App auf Smartphones und Tablets. Es gibt keine Beschränkungen was die Anzahl von Uploads und Remasters angeht.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): kostenlos

Weitere Infos: SCHNALZ

Hörbeispiele

 

 

SCHNALZ_Cloud-Mastering