SAE Institute Deutschland startet Music Business Studiengang

Ab Semesterbeginn im September 2015 bietet das SAE Institute den Studiengang Music Business an. Das neue Studium soll betriebswirtschaftliche Inhalte vermitteln und praxisnah auf eine Karriere in der Musikindustrie vorbereiten.

 

Ab Semesterbeginn im September 2015 bietet das SAE Institute den Studiengang Music Business an. Das neue Studium soll betriebswirtschaftliche Inhalte vermitteln und praxisnah auf eine Karriere in der Musikindustrie vorbereiten.

 

Künftige Absolventen können ein SAE-Diploma oder einen Bachelor-Abschluss erlangen. Angeboten wird der neue Studiengang an allen neun deutschen SAE-Standorten in Berlin, Bochum, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München und Stuttgart. Der Studiengang Music Business sei laut SAE die Antwort der privaten Medienschule auf die massiven Umwälzungen in der Musikindustrie im Laufe der letzten Jahre. Neue Medien und Vertriebsmodelle stellten die Musik-Branche vor nicht gekannte Herausforderungen. Im Marketing und Vertrieb würden Experten gesucht, die über Fachwissen auf dem neuesten Stand verfügen. Entsprechende Mitarbeiter für betriebswirtschaftlich-orientierte Berufsbilder in der Musikindustrie sollen somit zukünftig am SAE Institute ausgebildet werden. Der Lehrplan für die 18-monatige Ausbildung (SAE-Diploma) und das 24-monatige Bachelor-Studium umfasst unter anderem die Themenschwerpunkte Musikmanagement, Musikrecht, Musikmarkt, Veranstaltungsmarkt und Kommunikation. Als typische Berufsbilder für Absolventen werden etwa A&R-Manager, Musikverleger, Event-Manager, Musikpromoter oder Künstler-Manager genannt. Eine Anmeldung für das Studium ist ab sofort auf der SAE-Homepage möglich.

 

www.sae.edu

 

Quelle/Bild: SAE Institute