Roland präsentiert neue Produkte auf der InfoComm

Auf der diesjährigen InfoComm in Las Vegas veröffentliche Roland Systems Group die neue digitale Mixing Konsole M-300 sowie den bidirektionale Signalkonverter S-MADI REAC.

Auf der diesjährigen InfoComm in Las Vegas veröffentliche Roland Systems Group die neue digitale Mixing Konsole M-300 und erweitert damit seine V-Mixing System Produktlinie. Dieses kompakte 32-Kanal Mischpult das viele der Merkmale des größeren M-400 besitzt, eignet sich besonders für die Anwendung bei Veranstaltungsproduktionen jeglicher Art.

Das Pult verfügt über einen „rapid recall“ von Konfigurationen, 17 -100 mm motorisierte und kontaktempfindliche Fader, einen 800 x 480 Farbmonitor und Drehknöpfen, speziell für EQ, Pan und Gain. Der M-300 V-Mixer kann bis zu 32 Kanäle verwalten, inklusive digitaler Patchbay, eingebauten Effekt Prozessoren, 8 Aux, 4-fach Matrix, 4 DCAs, 4 Mute-Gruppen, eingebaute Stereoaufnahme und – playback, sowie Unterstützung von LCR Konfigurationen.

Dieses voll digitalisierte System baut sich auf dem REAC (Roland Ethernet Audio Communication) Protokoll auf. Dabei schließt es Höhenverluste und Einstreuungen aus, die normalerweise bei analogen Snakes vorkommen und ersetzt diese mit einem cat5e (Ethernet/Lan) Kabel.

Zudem stellte Roland den S-MADI REAC Wandler vor. Dieser bidirektionale Signalkonverter zwischen REAC und MADI (Multichannel Audio Digital Interface),
ermöglicht die Verbindung zwischen mit MADI ausgerüsteten digitalen Audiomischern und –systemen zu allen Roland REAC Produkten.

www.rolandsystemsgroup.net
www.rsg-germany.com