Roland Jupiter-50

Roland hat auf der Musikmesse den Jupiter-50 gezeigt, womit der Hersteller die neu aufgelegte Jupiter-Serie nach der Veröffentlichung des Jupiter-80 im letzten Jahr nach unten erweitert.

Roland hat auf der Musikmesse den Jupiter-50 gezeigt, womit der Hersteller die neu aufgelegte Jupiter-Serie nach der Veröffentlichung des Jupiter-80 im letzten Jahr nach unten erweitert.

Die Klangerzeugung steht dabei laut Hersteller der des großen Bruders in nichts nach, sodass auch Jupiter-80-Sounds importiert werden können. Auch die Live-orientierte Bedienung wurde übernommen. Verbaut wurde das Ganze in einem gewichteten 76-Tasten-Keyboard mit farbkodierter Frontplatte, die das Finden, Kreieren und Speichern von Sounds erleichtern soll. Zudem ist der Jupiter-50 ein USB-Songplayer/Recorder und als USB-Audio/MIDI-Interface nutzbar. Im Lieferumfang ist Cakewalk Sonar LE enthalten sowie ein Jupiter-50 Control Surface PlugIn.

Der Jupiter-50 soll im Spätherbst erhältlich werden. Zur gleichen Zeit ist auch ein Update für den Jupiter.80 auf Version 2 geplant.

www.rolandmusik.de