Resident Audio T4

Mit dem T4 stellt Resident Audio das erste bus-powered 4-Kanal-Interface für die Thunderbolt-Schnittstelle vor.

Mit dem T4 stellt Resident Audio das erste bus-powered 4-Kanal-Interface für die Thunderbolt-Schnittstelle vor. Bei Auflösungen bis zu 96 kHz bei 24 Bit verspricht der Hersteller extrem geringe Latenzen. Vier XLR-Klinke-Kombobuchsen können Mikrofon-, Line- oder Instrumentensignale aufnehmen, die vier Ausgänge sind als symmetrische Klinken ausgeführt; einer der Ausgänge lässt sich dabei als zweiter Kopfhörer-Ausgang konfigurieren. Das T4 kann in zwei Modi betrieben werden: Stereo Mix für’s Studio oder Multichannel für Live-Situationen. Die Smart-Monitoring-Funktion ändert die Abhörsituation in Abhängigkeit von der Input-Konfiguration zwischen mono und stereo. Mono-Monitoring eignet sich dazu, eine Seite des Kopfhörers zur Seite zu schieben, was besonders für Sänger und DJs gedacht ist.


www.residentaudio.com

Quelle/Bild: Resident Audio