Propellerhead enthüllt die neunte Version seiner DAW Reason

Die schwedische Softwareschmiede Propellerhead hat die Version 9 und damit eine Liste neuer Funktionen für den Sequenzer Reason angekündigt.

Die schwedische Softwareschmiede Propellerhead hat die Version 9 und damit eine Liste neuer Funktionen für den Sequenzer Reason angekündigt.

 

Knapp zwei Jahre liegt die Veröffentlichung des Vorgängers Reason 8 zurück. Mit Reason 9 verspricht der Hersteller einige neue Geräte, Sounds und Kreativ-Tools, die den Weg von Inspiration zum fertigen Song erheblich einfacher und schneller gestalten sollen. Dazu zählen unter anderem die drei Player Devices. Note Echo generiert rhythmische, gepitchte MIDI-Delays, Scales & Chords soll simple Melodien in ansprechende Harmonien und Akkorde verwandeln und Dual Arpeggio aus Akkorden verstrickte Rhythmen machen. Des Weiteren ist ein neues Tool für das Pitch Editing von Vocals an Board sowie eine Audio-to-MIDI-Funktion, mit der Sie Audiospuren in MIDI-Noten umwandeln können. Ergänzt wird das Paket durch eine Sound-Bank mit 1000 neuen Klängen, diverse Workflow-Verbesserungen sowie eine optional dunklere Optik, um das Arbeiten bei schlechtem Licht angenehmer zu gestalten.

Verfügbarkeit und Preise:

 

Aktion: Nutzer, die Reason 8 am 1. Mai oder danach gekauft haben, erhalten nach der Veröffentlichung von Reason 9 am 21. Juni 2016 ein gratis Update.

Ein Neukauf von Reason 9 wird mit 405 Euro zu Buche schlagen, die günstigere Essentials-Version wird für 120 Euro erhältlich sein. Ein Upgrade von (allen) früheren Versionen wird 129 Euro kosten.

 

Quelle/Bild: Hersteller