PreSonus liefert Audio-Interface Studio 192 aus

Das PreSonus Studio 192, eine Kombination aus Audio-Interface und Monitor-Controller, ist ab sofort erhältlich. Es bietet 26 x 32 Kanäle mit Sampleraten von bis zu 192 kHz, acht digital gesteuerte Class-A-Mikrofonvorverstärker und Burr-Brown-Wandler.

 

Das PreSonus Studio 192, eine Kombination aus Audio-Interface und Monitor-Controller, ist ab sofort erhältlich. Es bietet 26 x 32 Kanäle mit Sampleraten von bis zu 192 kHz, acht digital gesteuerte Class-A-Mikrofonvorverstärker und Burr-Brown-Wandler.

 

Neben den Audio-Interface-Funktionen verfügt das Studio 192 auch über Möglichkeiten zum Umschalten angeschlossener Lautsprecher, integriertes Talkback sowie Mute-, Mono- und Dim-Schalter. Jeder analoge Eingang sowie die ersten acht ADAT-Kanäle können über jeweils einen sogenannten StudioLive Fat Channel bearbeitet werden. Per UC Surface Control-Software ist das Interface von Mac- und Windows-Computern sowie iPads aus steuerbar. Besitzer von PreSonus StudioOne können darüber hinaus eine integrierte Steuerung der Preamps und Monitormix-Funktionen direkt aus der DAW heraus nutzen.

 

www.hyperactive.de 

 

Quelle/Bild: PreSonus