Positive Grid: Bias FX 2 veröffentlicht

Positive Grid hat Bias FX 2 – einen umfangreichen Gitarrenamp und Effektprozessor veröffentlicht.

Mit Bias FX 2 hat Positive Grid die zweite Generation des preisgekrönten Bias FX veröffentlicht. Die Software umfasst eine riesige Kollektion an Amps, Gitarren-Pedalen, FX und neuerdings virtuellen Gitarren. Für einen erleichterten Start hat die Software 200 Factory-Presets mit an Bord.

Die DSP-Engine wurde komplett für Bias FX 2 komplett neu programmiert. Neu ist auch die revamped-Kollektion, die mit Amps, Pedalen und HD-Racks aufwartet. Mit den neu-modellierten Fuzz, Time und Harmonizer Effekten lässt sich die eigene Produktion auf das nächste Level heben. Außerdem hat Positive Grid eine Hyper-realistic Guitar Match Technology entwickelt. Diese kann die eigene Gitarre virtuell als eine andere emulieren – laut Hersteller sehr realitätsnahe. Über die ToneCloud können Nutzer zusätzlich auf ein Preset-Universum zugreifen, das mehr als 50.000 Presets im Angebot hat.

Bias FX ist in drei Versionen verfügbar: Standard, Professional und Elite. Alle Versionen unterstützen Windows und macOS sowie die Formate VST, AAX und AU. Die Software kann aber auch als Standalone genutzt werden.

Verfügbar ab: sofort

Preise (UVP): (Standard) $99

                        (Professional) $199

                        (Elite) $299

Weitere Infos: Positive Grid Bias FX 2

Positive Grid Bias FX 2