Online-Handels-Award 2016 für Thomann

Das Musikhaus Thomann sicherte sich bereits zum fünften Mal in Folge den deutschen Online-Handels-Award in der Kategorie „Sport & Freizeit“. Der Musikalienhändler setzt sich damit gegen Konkurrenten wie Intersport und den Global Player Nike durch.

Das ECC Köln, Management Forum und der Handelsverband Deutschland (HDE) haben am Dienstagabend in Düsselsdorf den fünften deutschen Online-Handels-Award verliehen. Bereits zum fünften Mal in Folge hat das Musikhaus Thomann den Preis in der Kategorie „Sport & Freizeit“ gewonnen. Die Auszeichnung basiert auf der Studie Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Deutschlands Top-Online-Shops Vol. 5. Knapp 8.000 Online-Shopper bewerteten insgesamt 77 Online-Shops in sieben Kategorien anhand 55 Einzelkriterien je Shop.

 

Dr. Kai Hudetz (IFH Köln) bezeichnet den Online-Handels-Award als den wichtigsten Preis für deutsche Online-Shops, weil er von den Kunden selbst vergeben wird. Die aus Kundensicht besten Online-Shops in sieben verschieden Branchen erhalten die Auszeichnung. Thomann überzeugte laut der zugrunde liegenden Studie Erfolgsfaktoren im E-Commerce hinsichtlich der wichtigsten Kriterien im Online-Handel, unter anderem in den Bereichen Website & Usability, Service, Preis-Leistung, Versand & Lieferung und Kundenzufriedenheit.

 

www.thomann.de