Novation präsentiert Automap 4.3

Zur Musikmesse präsentiert Novation die neueste Version von Automap mit neuen Features und Unterstützung für Studio One, Digital Performer und Reaper.

Zur Musikmesse präsentiert Novation die neueste Version von Automap mit neuen Features und Unterstützung für Studio One, Digital Performer und Reaper.

Die neue Version 4.3 der Controller-Software soll mit einem noch nie da gewesenen Leistungsspektrum glänzen und unterstützt jetzt einige neue DAWs (Studio One, Logic Express, Digital Performer und Reaper), sodass jetzt mit allen Novation-Controllern – Impulse, SL MkII und Nocturn – ohne Probleme mehr Musik-Software als je zuvor kontrolliert werden können. Natürlich werden auch weiterhin DAWs wie Ableton, Cubase, Logic, Pro Tools, und Reason vollständig unterstützt.

Automap wird kostenlos mit allen Novation-Controllern geliefert und eröffnet den direkten Zugriff auf verschiedene Bereiche der DAW, wie Transport, Mixer sowie PlugIn-Instrumente und Effekte. Aber auch die Zusammenarbeit mit Drittanbieter-PlugIns von UAD oder Native Instruments funktioniert laut Hersteller reibungslos. Dank des übersichtlichen Software-Edit-Fensters liefert Automap immer ein direktes visuelles Feedback über alles, was man damit steuern will.

www.novationmusic.de