Novation Launchpad S

Launchpad S ist die Weiterentwicklung von Novations 64-Tasten-Grid-Musik-Controller Launchpad. Launchpad S bietet laut Hersteller hellere Tasten, eine schnellere Refresh-Rate und unterstüzt mehr Software-Anwendungen.

Launchpad S ist die Weiterentwicklung von Novations 64-Tasten-Grid-Musik-Controller Launchpad. Launchpad S bietet laut Hersteller hellere Tasten, eine schnellere Refresh-Rate und unterstüzt mehr Software-Anwendungen.

Launchpad S wird zusammen mit Ableton Live (Launchpad Edition) geliefert, arbeitet aber auch mit anderen Grid-basierten Programmen wie zum Beispiel FL Studio und durch Class-Compliance grundsätzlich mit jeder MIDI-Software auf Windows und Mac OS sowie über ein Camera Connection Kit auch am iPad. Dabei ist kein Netzteil erforderlich, da Launchpad S über Bus-Power mit Strom versorgt wird. Mit dem 64-Tasten-Grid startet man Clips und kann diese direkt bearbeiten, triggert Loops, feuert Effekte ab oder steuert den Mixer. Zudem können Loops und Effekte in Novations neuer Launchpad-App für iPad getriggert werden, die aber auch ohne Controller nutzbar ist. Laut Hersteller fügt sich das Launchpad S nahtlos in den Performance-Modus von FL Studio ein, sodass sich Clips triggern lassen und man gleichzeitig Zugriff auf die neuen Zone-Features in FL Studio erhält. Anpassungen auf andere Programme sind über Novations Automap-Control-Software möglich. Neben Ableton Live (Launchpad Edition) befinden sich auch der Software-Synthesizer Novation Bass Station sowie ein Sample-Pack von Loopmasters im Lieferumfang. Launchpad S ist ab Ende April 2013 verfügbar.
 
www.novationmusic.de

Quelle/Bild: Bizkom