Neumann-Workshops: Erweiterte Themenvielfalt

Der Berliner Mikrophonhersteller Neumann hat sein Workshop-Programm auf der Prolight + Sound 2008 (C30/Halle 4.1) nochmals erweitert. Das Themenspektrum wurde komplett überarbeitet, und eine große Zahl neuer Referenten ist am Start.

In nun insgesamt 44 Workshops, jeweils zwischen 10 und 18 Uhr an den vier Messetagen, geht es natürlich auch um das Singen auf der Bühne und im Studio, um das Signal-Processing bei Gesangsaufnahmen und den Weg zum Mikro fürs Leben. Darüber hinaus sind als neue Themen hinzugekommen: „Was tun, wenn es dröhnt – Akustik und Studiodesign", „Trompete & Co im Studio und auf der Bühne“, „Von der Live-Aufnahme zum Band-Demo“, „Digitaltechnik im Homerecording-Studio“ und „Mikrophonierung moderner Chöre“. Zwischendurch gibt es immer wieder unterhaltsame Einblicke in die Arbeitsweise eines Geräuschemachers.

Die Referenten sind der Jazz-Trompeter Nils Wülker, die Vocaltrainerin Annette Marquard, Chortrainer und Studiobetreiber Rainer Stemmermann, Akustikfachmann Peter Maier, der Toningenieur Nils Hamann und der Geräuschemacher Dieter Hebben.


Wolfgang Fraissinet, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb bei Neumann Berlin: „Mit der Erweiterung des Themenspektrums unserer Workshops reagieren wir auf oft gestellte Kundenfragen, auch jenseits der reinen Mikrophontechnik. Zusätzlich stellt Neumann auf der Prolight + Sound mit dem TLM 103 D ein neues Mitglied der digitalen Mikrophonfamilie Solution-D vor, das vor allem für den Homerecording-Bereich hochinteressant ist.“


Die Seminare dauern jeweils 20 bis 40 Minuten und sind kostenlos. Das vollständige Seminarprogramm steht auf der Neumann-Website www.neumann.com zum Download bereit .

 Buchtipp aus der Redaktion: Song Production Guide