Neuer Mehrspur Digital Recorder von Boss

Mit dem BR-800 präsentiert Boss einen neuen digitalen Mehrspur-Recorder der zugleich als USB Audio Interface, externes Effektgerät und Controller für Recording-Software verwendet werden kann.

Mit dem BR-800 präsentiert Boss einen neuen digitalen Mehrspur-Recorder der zugleich als USB Audio Interface, externes Effektgerät und Controller für Recording-Software verwendet werden kann.

Der BR-800 bietet 4 analoge Inputs (XLR oder Klinke) mit Phantompower und bis zu 32 Spuren insgesamt. Gleichzeitig lassen sich 8 Spuren wiedergeben die um eine zusätzliche Stereo-Drumspur ergänzen werden können. Mit an Bord ist ein Drumcomputer in Boss DR-880 Qualität, mit eigener Editor-Software. Des Weiteren verfügt der BR-800 über Gitarren/Bass-Effekte aus den Boss GT-10 und GT-10B Modellen sowie über Gesangs-Effekte aus dem Boss VE-20 Twinpedal.

Der Easy Recording Assistent führt per grafischem Display durch den gesamten Aufnahmevorgang. Die Sofortaufnahme-Funktion Song Sketch und die Retry Funktion für fehlerhafte Parts bieten zusätzlichen Bedienungskomfort. Die Daten werden auf SD-Karten gespeichert (max. Unterstützung ist 32 GB). Ein eingebautes Stereo-Kondensatormikrofon und der Batteriebetrieb (6 x AA Mignon) ermöglichen die nötige Mobilität für Außenaufnahmen. Zudem lässt sich der Recorder über USB oder ein beiliegendes Netzteil speisen. Im Lieferumfang des BR-800, der ab Juni 2010 lieferbar sein soll, befindet sich auch die Recording-Software Cakewalk Sonar 8.5 LE.

www.rolandmusik.de