Neue Plug-ins von Universal Audio

Universal Audio veröffentlicht drei neue Plug-ins: den Chandler Limited Curve Bender Mastering EQ, den Sonnox Oxford Limiter v2 sowie das Fender ‘55 Tweed Deluxe Amp Plug-in.

Universal Audio veröffentlicht drei neue Plug-ins: den Chandler Limited Curve Bender Mastering EQ,  den Sonnox Oxford Limiter v2 sowie das Fender ‘55 Tweed Deluxe Amp Plug-in.


Die Emulation des Fender ‘55 Tweed Deluxe Amps ist das erste zu 100% von Universal Audio entwickelte Gitarrenverstärker-Plug-in. Es verfügt über eine Auswahl an verschiedenen Mikrofon-Positionen, sowie drei unterschiedliche, klassische Lautsprecher-Typen. Dabei soll die Unison Technologie von UA das Spielgefühl des echten Amps vermitteln. Das Plug-in reagiert auf unterschiedliche Impedanzlasten, die durch den Volume-Regler der Gitarre geregelt werden.

Das Chandler Limited Curve Bender Mastering EQ Plug-in ist eine von Softube entwickelte Emulation des mit Drosselspulen ausgestatteten Boutique EQs. Dieser wiederum basiert auf der EMI TG12345 Konsole, mit der Pink Floyds Dark Side of the Moon oder Abbey Road von den Beatles aufgenommen wurde. So sollen die Klangfarben des EMI Pultes zu einem leistungsstarken Mastering-EQ erweitert werden und auf der UAD Powered Plug-ins Plattform zur Verfügung stehen.

Der Sonnox Oxford Limiter v2 soll die Lautstärke, Dichte und Präsenz erhöhen, ohne Transienten oder Dynamik einzubüßen. Das Plug-in soll sich somit besonders als nicht färbender, präziser Limiter als letztes Glied für die Mastering-Kette eignen.


 
Quelle/Bild: Hersteller