Neue Kurse starten an der SET

Die School of Entertainment & Technology (SET) ist ein Anbieter von semi-virtuellen Weiterbildungen im Bereich Musik und Medien und startet am 1. April 2013 die einjährigen Kurse Medienkomponist (FH) und Tontechniker (FH).

Die School of Entertainment & Technology (SET) ist ein Anbieter von semi-virtuellen Weiterbildungen im Bereich Musik und Medien und startet am 1. April 2013 die einjährigen Kurse Medienkomponist (FH) und Tontechniker (FH).

Mit dem Begriff „semi-virtuell“ ist eine Kombination aus Präsenzwochenenden an einem der sieben SET-Standorte in Verbindung mit einer Online-Lernplattform gemeint, die gleichzeitig als Kommunikationsplattform dient. So sollen die Teilnehmer in der Lage sein, die Ausbildung flexibel, wohnortunabhängig und auch neben dem Beruf durchzuführen.

Als zentrales Ziel des Kurses Medienkomponist (FH) nennt die SET das Erlernen technischer Grundlagen der Komposition und Musikproduktion sowie die Anwendung für Filme, Spiele und andere Medien.

Beim Kurs Tontechniker (FH) lernen die Teilnehmer in kleinen Gruppen Produktionsabläufe beim Band-Recording wie Mixdown, Surround-Techniken oder Mastering.

Die Dozenten unterstützen die Studenten bei den praktischen Übungen mit Feedback und Tipps. Bei erfolgreicher Prüfung schließen die Kurse mit einem Hochschulzertifikat ab, das in Kooperation mit einer Fachhochschule vergeben wird.

Die SET bietet zudem den neuen Kurs „Medienfotograf (FH)“ an, der sich an fotografiebegeisterte Menschen mit Sinn für Kreativität richtet, die neugierig sind auf Begegnungen mit der Kamera und Lust am Entdecken aber auch am Inszenieren haben.

www.set-school.com

Quelle/Grafik: SET