Native Instruments Maschine Studio und Maschine 2.0

Native Instruments bringen mit dem Controller Maschine Studio und der Software-Version 2.0 eine umfangreiche Erneuerung des Maschine-Konzepts auf den Markt.

Native Instruments bringen mit dem Controller Maschine Studio und der Software-Version 2.0 eine umfangreiche Erneuerung des Maschine-Konzepts auf den Markt.

Maschine Studio fällt deutlich größer aus und soll mehr Kontrollmöglichkeiten bieten, zu denen auch neue Farbdisplays gehören. Neben den 16 dynamischen Multi-Color-Pads gibt es außerdem eine neue Edit-Sektion mit Jog-Wheel und eine neue Level-Sektion. Die Anzeigen der beiden Displays sind jeweils an die verschiedenen Modi angepasst, die über fest zugewiesene Buttons umgeschaltet werden können. Mit einem MIDI-Eingang und drei MIDI-Ausgängen soll Maschine Studio zum zentralen Werkzeug bei der Produktion werden. Im Lieferumfang des neuen Controllers befindet sich die Software Maschine 2.0, die auch separat erhältlich und mit den Vorgänger-Controllern Maschine und Maschine Mikro kompatibel ist und unter anderem eine neue Mixer-Page mit flexiblen Aux-Routings und ein Drum-PlugIn mitbringt. Als PlugIn unterstützt Maschine mit VST, AU und AAX alle gängigen DAWs.


www.native-instruments.de

Quelle/Bild: Native Instruments