Musikmesse 2015: Universal Audio stellt Apollo Thunderbolt 2 Audio-Interfaces der nächsten Generation vor

Universal Audio stellt auf der Musikmesse eine weiterentwickelte Produktlinie der Apollo Audio-Interfaces für Mac-Thunderbolt-Nutzer vor. Bestandteil der kommenden Interface-Generation sind eine neue A/D- und D/A-Wandlung, erweiterte Monitorfunktionen, Thunderbolt-Kaskadierung von bis zu vier Interfaces und Echtzeit-UAD-Processing – verbaut in einem schwarzen Aluminiumgehäuse.

Universal Audio stellt auf der Musikmesse eine weiterentwickelte Produktlinie der Apollo Audio-Interfaces für Mac-Thunderbolt-Nutzer vor. Bestandteil der kommenden Interface-Generation sind eine neue A/D- und D/A-Wandlung, erweiterte Monitorfunktionen, Thunderbolt-Kaskadierung von bis zu vier Interfaces und Echtzeit-UAD-Processing – verbaut in einem schwarzen Aluminiumgehäuse.

 

Über das Echtzeit-Processing sind mit den neuen Modellen (Apollo 8, Apollo 8p, Apollo 16 und Apollo Firewire) Aufnahmen durch UAD-Plug-ins von Lexicon, Studer, Manley, Ampex, UA und weiteren möglich. Für das Recording mit Preamp-Emulationen von Neve, API und Universal Audio wurden bei Apollo 8p und Apollo 8 zudem Unison-Mikrofonvorverstärker integriert. Eine Kaskadierung der Thunderbolt-2-Modelle mit Mac-Computern ist mit bis zu vier Interfaces möglich, wobei insgesamt sechs UAD-Geräte über Thunderbolt angesprochen werden können. Im Lieferumfang aller Modelle ist das Plug-in-Bundle „Realtime Analog Classics Plus“ mit 610-B Tube Preamp & EQ, Softube Amp Room, Legacy LA-2A, 1176 und Fairchild-Kompressoren, Pultec-EQs und weiteren enthalten. Apollo 8 bietet UAD-2-Duo-Processing, vier Unison-Mikrofonvorverstärker sowie die Monitorfunktionen „Alt Speakers“, „Dim“ und „Mono“ auf der Frontseite. Mit Quad-Processing und acht Unison-Mikrofonvorverstärkern ist das Apollo 8p bei ansonsten gleicher Funktionalität umfangreicher ausgestattet. Das Apollo 16 mit Quad-Processing stellt seine 16 analogen Ein- und Ausgänge stattdessen über DB-25-Anschlüsse zur Verfügung und besitzt separate XLR-Monitor-Ausgänge sowie Stereo-AES-EBU. Als einziges Firewire-Interface der neuen Linie ist das Apollo Firewire mit Quad-Processing für Windows-Computer und Mac Pro Towers konzipiert und bietet vier Unison-Mikrofonvorverstärker.

 

www.uaudio.com 

 

Quelle/Bild: Universal Audio