MOTU Digital Performer: Version 8 auch für Windows 7

Mit Vorstellung des nächsten großen Updates arbeitet die DAW Digital Performer nun endlich auch mit Windows zusammen.

Digital Performer 8 (DP8) wird sowohl auf Mac OSX wie auf Windows 7 in einem 32-Bit- oder 64-Bit-Modus funktionieren. Auf der Windows-Plattform werden VST-PlugIns und Rewire unterstützt. Die neue Punch-Guard-Funktion nimmt  sowohl vor Auslösen als auch nach dem Beenden einer Aufnahme je weitere vier Sekunden Audio auf – zum Vermeiden von z.B. angeschnittenen Takes. Die neue Video Engine von DP8 erlaubt Full-Screen-Ansicht von 720 or 1080 HD Videos auf dem Haupt- oder einem Zusatzbildschirm oder über z.B. HDMI-Ausgabe auf einen Videomonitor – wie es etwa  MOTU Video-Interfaces wie das HD Express oder HDX-SDI ermöglichen.

Unter den 15 neu vorgestellten PlugIns in DP8 befinden sich zwei neue Classic Guitar Amp Models, ein Bass Cabinet Model, einige klassische Gitarrenpedale, Eine Analog-Delay-Model, ein dynamischer Multiband-EQ, ein DeEsser, der „Subkick“-Kickdrum-Emnhancer und „Springamabob“ ein Model einer Vintage-Federhalls.

Digital Performer 8 soll im Frühjahr 2012 ausgeliefert werden.

www.motu.com
www.klemm-music.de