McDSP: APB-16 Analogprozessor präsentiert

McDSP hat den programmierbaren 16 Kanal Analogprozessor APB-16 präsentiert. Vorbestellungen sind ab heute möglich.

Mit dem APB-16 stellt McDSP den weltweit ersten programmierbaren (Hardware) Analogprozessor vor. Jeder der 16 Kanäle kann durch ein Pro Tools Plug-in kontrolliert werden und vereint somit digitalen Workflow mit analoger Performance. Der APB-16 kann unter anderem für Kompression, Limiting, Transient Enhancement sowie Multi-Kanal und Multi-Band Anwendungen eingesetzt werden.

Hardware:

  • Programmierbarer analoger Prozessor
  • Mehrere analoge Sättigungskreisläufe
  • 32 Bit CAC und ADC
  • Thunderbolt 2 und 3 kompatibel
  • Patentierte McDSP-Technologie

Software:

  • Plug-in Bundle für den APB-16 inklusive
  • Sample-genaue Automation
  • Full Session Recall und Presets

Über die mitgelieferten Plug-ins können die analogen Schaltkreise der Hardware eingestellt und kontrolliert werden. Einstellungen können als Preset gespeichert werden und Parameter lassen sich automatisieren.

Der APB-16 wird mit folgenden hauseigenen Plug-ins ausgeliefert:

  • C673-A (Dynamic Range Kompressor)
  • El Moo (Röhrenlimiter)
  • Moo Tube (Röhrenkompressor)
  • Chickenhead (Kompressor)
  • L-18 (Limiter)
  • C-18 (Kompressor)

Anschlussseitig bietet der APB-16 von McDSP neben Thunderbolt 2/3 einen Ein- und Ausgang für die Word Clock.

Eine begrenzte Anzahl an Vorbestellungen wird ab heute angenommen.

Verfügbar ab: 10. Juli 2019

Preis (UVP): 7156 €

Weitere Infos: McDSP

McDSP_APB16