Magix: Sequoia 15 mit 3D-Surround- und Multikanalbearbeitung

Magix hat Sequoia 15 veröffentlicht. Zu den spannenden Neuerungen gehören unter anderem ein 3D-Surround-Workflow sowie eine erweiterte Multikanalbearbeitung, die Tontechniker für die Herausforderungen von Morgen wappnen.

Egal ob Broadcasting, Audiorestauration, Mixing, Mastering, Klassik- oder Postproduktion, Magix' virtuelle Studiosoftware Sequoia eignet sich für sämtliche Bereiche der Audiobearbeitung und -produktion.

In Version 15 besteht nunmehr die Möglichkeit, 3D-Surround-Produktionen zu bearbeiten. Die Surround-Bearbeitung unterstützt bis zu 32 Kanäle pro Spur. Die räumlichen Achsen können im 3D-Surround-Panner sowohl in Spur als auch Objekt automatisiert werden. Ein neuer VBAP-Positionierungsmodus (Vector Base Amplitude Panning) soll laut Magix Phantomschallquellen mit hoher Lokalisationsschärfe erzeugen können. VBAP funktioniert auch in 2D-Produktionen.

Automationslinien können in Sequoia 15 nun direkt unter der Spur eingeblendet und gesteuert werden, ähnlich wie in Pro Tools von Avid. Außerdem kann Sequoia 15 mehrere Surroundformate exportieren und bietet diverse Codec-Konfigurationen an. Praktikabel ist die Speichermöglichkeit von Export-Ketten, die beim nächsten Projekt einfach als Preset abgerufen werden können.

Des Weiteren wurde der Workflow der Digital Audio Workstation optimiert. Plug-ins im Browser sollen nun schneller und gegebenenfalls nur mit Tastatureingaben gefunden und angewendet werden können. Die MIDI-Bearbeitung wurde ebenfalls verbessert. Markierte Events können nach Belieben gestreckt, gestaucht oder verschoben werden. Auch die Kompatibilität vom Avid Pro Tools S6 Controller zu Sequoia wurde angepasst. Wellenformen von Audiotracks werden nun im Display des Controllers dargestellt und die Kommunikation erfolgt über die ethernetbasierte EUCON-Technologie.

In Version 15 von Sequoia ist die Vollversion des Spectralayers Pro 5 enthalten. Das Tool ermöglicht die Restauration und Bearbeitung von Frequenzspektren von Audiodaten in 2D und 3D. Spectralayers Pro 5 eignet sich außerdem zur Anwendung beim Sounddesign, Postproduktion sowie im Mixing.

Sequoia 15 unterstützt bis zu 32 CPU-Kerne und kann sich selbst über die ASIO-Priority-Boost-Option die höchste CPU-Priorität des Systems zuweisen.

Die Software läuft ausschließlich auf Windows-Systemen. Upgrades von älteren Sequoia-Versionen werden angeboten.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): 2975€

Weitere Infos: Magix Sequoia 15

Magix_Sequoia_15