Magix mit neuer Samplitude Version Pro X

Mit Samplitude Pro X erscheint eine komplett überarbeitete Version der Magix-Software die viele Neuerungen parat hält.

 

Mit Samplitude Pro X erscheint eine komplett überarbeitete Version der Magix-Software die viele Neuerungen parat hält. Hierzu zählen unter anderem das Docking-Konzept, womit die gesamte Programmoberfläche nun per Drag und Drop den eigenen Wünschen angepasst werden kann, Spectral Cleaning auf Spurebene, eine neue Visualisierung im Analyzing-Bereich sowie überarbeitete Effekt-Algorithmen in der EssentialFX Suite. Auch Kundenwünsche wie 64-Bit-Support oder eine Tempo-Spur wurden erfüllt und sollen das Arbeiten ebenfalls erleichtern.

Den kreativen Part bei Samplitude Pro X übernimmt die Independence Sampler Workstation des frisch zur Magix-Familie gestoßenen Unternehmens Yellow Tools. Mit über 500 Software-Instrumenten, Arrangern und Step Sequencer Patches sowie einer professionellen Sound Library mit 12 Gigabyte Umfang, bietet Independence ein amtliches Fundament für anspruchsvolle Produktionen.

Zudem ist auch die Samplitude Pro X Suite erhältlich, die zusätzlich zur Host-Software Samplitude Pro X weitere Module und Content-Pakete enthält: Beispielsweise die Analogue Modelling Suite Plus, eine Emulation analoger High-End-Outboard-Geräte. Die Independence Sampler Workstation von yellow tools bietet in der Suite-Version über 3.000 Instrumente, Arranger und Step-Sequencer-Patches sowie eine 70 Gigabyte starke Sample.

www.magix.de
www.samplitude.com