M-Audio überarbeitet seine meistverkauften Kompakt-Aktivlautsprecher

Mit AV32 und AV42 hat M-Audio zwei neue Aktivmonitore vorgestellt, die auf den Erfolg von AV30 und AV40 aufbauen sollen. Laut Hersteller eignen sie sich ideal zum Produzieren von jeglichen Medien, aber auch für die Audiowiedergabe beim Video schauen, Musik hören und PC spielen.

Mit AV32 und AV42 hat M-Audio zwei neue Aktivmonitore vorgestellt, die auf den Erfolg von AV30 und AV40 aufbauen sollen. Laut Hersteller eignen sie sich ideal zum Produzieren von jeglichen Medien, aber auch für die Audiowiedergabe beim Video schauen, Musik hören und PC spielen.

 

In beiden Systemen sind polypropylenbeschichtete Tief- und Mitteltöner verbaut – mit drei Zoll Durchmesser im AV32 und vier Zoll Durchmesser im AV42. Das behandelte Zellulosefasersubstrat des Treibers liefert laut Hersteller die notwendige akustische Masse für eine tiefe Basswiedergabe, während die Polypropylen-Beschichtung für eine detaillierte und präzise Wiedergabe von oberen Bassfrequenzen und Mitten sorgen soll. Das Gehäuse beider Systeme wird aus Mitteldichten Faserplatten (MDF) hergestellt. Der in beiden Systemen verwendete 1-Zoll-Seidenhochtöner ist eingebettet in M-Audios „OptImage IV Waveguide“. Mit letzterem sollen die Lautsprecher einen weicheren Frequenzgang und eine ebenmäßigere Strahlungscharakteristik liefern als ihre Vorgänger. Das linke Gehäuse jedes Lautsprecher-Sets beinhaltet einen Zweikanalverstärker und Power On/Off- und Volumen-Regler. Auf der Vorderseite befindet sich eine 3,5-mm-Stereo-Klinkeneingang (AUX) sowie ein 3,5-mm-Kopfhörerausgang.

 

www.inmusicbrands.com 

 

Quelle/Bild: inMusic Brands