Lynx und Pro Tools 11

Die Firma Lynx Studio Technology hat nach eigener Angabe inzwischen erfolgreich Pro Tools 11 zusammen mit Aurora-Wandlern und der Erweiterungskarte LT-HD für HDX und Native-Interfaces, den AES16e-Karten sowie Hilo-Wandlern über deren LT-USB-Erweiterungskarte getestet.

Die Firma Lynx Studio Technology hat nach eigener Angabe inzwischen erfolgreich Pro Tools 11 zusammen mit Aurora-Wandlern und der Erweiterungskarte LT-HD für HDX und Native-Interfaces, den AES16e-Karten sowie Hilo-Wandlern über deren LT-USB-Erweiterungskarte getestet.

 

Die Tests sollen keinerlei Probleme im Hinblick auf Leistung, Anschlussfreundlichkeit oder Stabilität ergeben haben. In diesem Zusammenhang wurden ebenfalls die AES16e-Karten in Sonnet Thunderbolt-Chassis zusammen mit Pro Tools 11 betrieben und laut Pressemitteilung keine Anhaltspunkte gefunden, die einen Einsatz einer solchen Lösung ausschließen würden. Somit versichert Lynx bisherigen Pro-Tools-Nutzern mit Aurora-Wandlern, die auf die Version 11 umsteigen möchten sowie Aurora-Neukunden den bedenkenlosen Einsatz dieser System-Konfiguration. Auch dem Einsatz eines nicht-HD-Systems zusammen mit Hilo oder einer Aurora/AES16e-Kombination soll nichts entgegen stehen.

www.dbsys.de

Quelle: Digital Broadcast Systems