Logic Pro X 10.5: Live Loops, Quick Sampler und mehr

Apple veröffentlicht mit Version 10.5 das bislang umfangreichste Update der DAW Logic Pro seit X. Neben unzähligen Verbesserungen und Neuerungen soll vor allem Live Loops den Workflow der Software revolutionieren.

Mit Live Loops kann Musik nun auf nichtlineare Art kreiert werden. Jegliches Audiomaterial, egal ob Loops, Samples oder Aufnahmen, lässt sich in einem Raster abglegen und organisieren - ähnlich wie in Ableton Live. Live Loops können zudem bearbeitet und "frei abgefeuert" werden. Die Funktion kann mit Remix FX kombiniert werden. Effekte wie Bitcrusher und Filter werden dadurch in Echtzeit angewendet werden, sowohl auf einzelne Spuren als auch auf den gesamten Mix. Besitzer eines mobilen Apple-Geräts können zudem die kostenlose Logic Remote App einsetzen, um die beiden Funktionen via Multi-Touch zu steuern. Es können mehrere iPhones und/oder iPads gekoppelt werden.

Auch dem Sampler EXS24 hat Apple ein update spendiert. Neben einem neuen Design sind erweiterte Sound-Shaping-Steuerelemente hinzugekommen. Klänge lassen sich beispielsweise mit der Mod-Matrix und Modulatoren bearbeiten.

Um Samples schnell in ein spielbares Instrument zu wervandeln wurde Quick Sampler entwickelt. Die Software kann Klänge aufnehmen, trimmen und loopen. Auch hier stehen Sound-Shaping-Steuerelemente zur Verfügung.

Beatmaking soll in Logic Pro X 10.5 zukünftig noch einfacher werden. Dafür wurde der Step-Sequenzer entwickelt, der patternbasiertes Arbeiten mit Bearbeitunsmöglichkeiten wie Anschlagsstärke und Abspielrichtung vereint. Des Weiteren ist ein neuer Drum Synth an Bord der Drum Machine Designer wurde verbessert.

Logic Pro X 10.5 läuft unter Mac-OS 10.14.6 und höher.

Besitzer von Logic Pro X können kostenlos updaten.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): 229,99€

Weitere Infos: Apple

apple_logic-pro-update-10-5