Kopfhörer-Neuheiten von Beyerdynamic

Die Firma Beyerdynamic hat ihren Kopfhörer DT 1350 einem Facelift unterzogen und bietet das Modell mit dem Namenszusatz „CC“ nun auch mit Spiralkabel an. Zudem ist der DT 770 Pro jetzt auch mit einer Impedanz von 32 Ohm erhältlich.

Die Firma Beyerdynamic hat ihren Kopfhörer DT 1350 einem Facelift unterzogen und bietet das Modell mit dem Namenszusatz „CC“ nun auch mit Spiralkabel an. Zudem ist der DT 770 Pro jetzt auch mit einer Impedanz von 32 Ohm erhältlich.

In der neuen Version des DT 1350 lassen sich stärker beanspruchte Teile wie das Kopfbandpolster vom Anwender selbst ersetzen. Er verfügt zudem über einen leicht erhähten Anpressdruck, um die Schallisolation in lauter Umgebung zu verbessern. Für eine Erhöhung der Tragekomforts wurden die Ohrpolster der ohraufliegenden Hörer im Durchmesser um 4 mm vergrößert. Die Softskin-Ohrpolster können optional gegen Nubuk-Kunstleder-Polster getauscht werden. Der DT 1350 verfügt über ein gestrecktes, 1,5 m langes Anschlusskabel mit Polyurethan-Ummantelung. Zusätzlich ist das 3 m lange Verlängerungskabel DT-Extension mit kombiniertem 3,5/6,3 mm-Klinkenstecker erhältlich, welches mittels Gewinde verbunden wird. Der DT 1350 CC wird dagegen mit einem Spiralkabel mit einer Ruhelänge von 1,5 m und einer gestreckten Länge von etwa 3 Metern geliefert. Der DT 770 Pro in der 32-Ohm-Version ist für die mobile Nutzung mit Smartphones, mobilen Playern und Notebooks optimiert, da höhere Impedanzen zwischen 80 und 250 Ohm von deren schwächeren Ausgangsstufen teils nur unzureichend gespeist werden. Laut Beyerdynamic bietet der DT 770 Pro 32 Ohm den selben Klangcharakter wie seine höherohmigen Geschwister, zugleich aber größere Pegelreserven an schwachen Ausgangsstufen.

www.beyerdynamic.de

Quelle/Bilder: Beyerdynamic