Kompakter Misch-Controller für Pro Tools: Der Avid S3

Der S3 ist ein dedizierter Desktop-Misch-Controller mit integriertem Audio-Interface und grundsätzlich für die Nutzung mit Avids Pro Tools ausgelegt. Darüber hinaus ist er aber auch mit anderen DAWs kompatibel, die das EUCON-Protokoll unterstützen – darunter Logic Pro und Cubase.

Der S3 ist ein dedizierter Desktop-Misch-Controller mit integriertem Audio-Interface und grundsätzlich für die Nutzung mit Avids Pro Tools ausgelegt. Darüber hinaus ist er aber auch mit anderen DAWs kompatibel, die das EUCON-Protokoll unterstützen – darunter Logic Pro und Cubase.

 

Er soll ein traditionelles Mischpult-Layout mit den Vorteilen des Avid S6 kombinieren und eine hochgradig intuitive Kontrolle über Recording, Editing und Mixing erlauben. Die Kanal-Layouts können eigens vom Nutzer angepasst und wieder aufgerufen werden. Auch das Umschalten zwischen verschiedenen zu steuernden Applikationen ist möglich. Hardware-seitig sind 16 Kanalzüge vorhanden, die jeweils über einen berührungsempfindlichen, motorisierten Fader und ein zehnsegmentiges Level-Meter verfügen. 32 berührungsempfindliche und mit Druckknopffunktion ausgestattete Drehregler dienen der Kontrolle von Panning, Gain oder auch Plug-in-Parametern. Dabei sind 16 mit den entsprechenden Kanälen verbunden und weitere 16 frei zuweisbar. Alle bieten eine dreifarbigen LED-Funktionsanzeige. Spurnamen und -nummern sowie detaillierte Metering-Informationen, Parameter-Namen und -Werte oder aktuelle Automationsmodi werden über 32 OLED-Displays angezeigt. Jeder Kanal hat eigene Taster für Solo, Mute, Channel Select und Record/Automation Enable. Über ein Touch-Strip sind Transportfunktionen zugänglich. Mehrere dutzend dedizierte Taster und Schalter dienen der Navigation, Automation und Controller-Zuweisung. Das integrierte AVB-Core-Audio-Interface bietet zwei XLR-Mic/Line-Eingänge, zwei Klinkeneingänge, zwei XLR-Ausgänge, zwei Klinkenausgänge sowie einen Stereo-Kopfhörerausgang.

 

www.avid.com

 

Quelle/Bild: Avid S3