iZotope: kostenloser Kurs Pro Audio Essentials

iZotope bietet für Musikinteressierte die Pro Audio Essentials Website. Auf ihr kann man sein Wissen über Equaliser, Kompressoren sowie digitalen Audio Basics erweitern.

iZotope ist ein bekannter Plug-In Hersteller und hat zuletzt mit der Übernahme des Reverb-Spezialisten Exponential Audio Wellen geschlagen. Mit der Pro Audio Essentials Seite bietet iZotope für Musikbegeisterte kostenloses Informationsmaterial. Anfänger können, gleich einem Kurs, mehr über ein ausgewähltes Thema lernen und sich anschließend an Übungen und Challenges versuchen. Auch wer im Musikproduktionsbereich bereits Erfahrung hat, kann sein Wissen sowie seine Fähigkeiten auf den Prüfstand stellen.

Um das Angebot optimal nutzen zu können, empfiehlt iZotope die Pro Audio Essentials mit Kopfhörern oder Studio Monitoren zu durchlaufen. Der Kurs ist bisher allerdings nur in englischer Sprache verfügbar.

Insgesamt stehen drei Themenfelder zur Auswahl: Equalization, Compression und Digital Audio Basics.

Die Equalization-Sektion ist weiterhin in vier Kategorien untergliedert: Learn, Explore, Practice und Challenge. Mit Learn und Explore wird erklärt, um was genau es sich bei der Equalization handelt, was es damit auf sich hat und wie man diese einsetzt. Hilfreich vor allem für Einsteiger ist die Frequenztabelle. Sie gibt Anhaltspunkte, in welchen Frequenzbereichen sich die gängigsten Instrumente bewegen. Die Explore-Sektion besteht aus einem interaktiven EQ. Dieser besitzt vier Bänder, denen eine Frequency Range sowie Instrumente zugeordnet sind. Der Hintergrund des EQs deutet mit warm/thin und bright/dark die Auswirkungen auf den Sound an, hebt oder senkt man die einzelnen Bänder. Der integrierte Player hat drei Lieder zur Auswahl, auf die sich die EQ-Einstellungen anwenden lassen. „Learning by doing“ lautet hier das Motto. Über eine Info-Sprechblase lassen sich Tipps anzeigen.

Weiter geht es mit Practice. Die Übungen beinhalten Höraufgaben, bei denen EQ-Einstellungen/Veränderungen herausgehört werden müssen. Neben Listen for EQ und Qalities of EQ können auch EQ Matching sowie Psychic EQ trainiert werden. Vor allem die letzten Beiden verlangen dem Hörer einiges ab – Übung macht eben den Meister.

Hat man die ersten drei Sektionen durchlaufen, kommt man nun zu den Challenges. Diese sind in vier Level unterteilt und beschäftigen sich mit denselben Themen wie die Practice-Sektion. Begonnen wird natürlich mit Level 1. Bei erfolgreichem Abschluss bekommt der Absolvent ein virtuelles Abzeichen (eng.: Badge) verliehen und schaltet das darauffolgende Level frei.

Bei den Themen Compression und Digital Audio Basics steht bisher nur die Learn-Sektion zur Verfügung. Bei beiden steht der Hinweis „coming soon“, klickt man auf Explore. NichtsdestoTrotz sind bei Compression interessante Lehrvideos gegeben. Jede Einstellung, von Ratio über Attack bis hin zu Sidechain wird ausführlich erklärt.

Digital Audio Basics beinhaltet aktuell nur drei Videos. Diese behandeln die Sample Rate und Bit Tiefe. Außerdem werden verschiedene Dateiformate, die im Musikbereich zum Einsatz kommen, erläutert.

 

Auch wenn sich die Pro Audio Essentials Seite noch im Ausbau befindet, gibt iZotope dennoch eine tolle, kostenlose Einführung in die Pro-Audio Welt. Vor allem die (fertige) Equalization-Sektion behandelt das Thema hervorragend und im Detail. Mit Hörbeispielen und -aufgaben wird gleichzeitig das Gehör trainiert. Die Abzeichen, die man für eine erfolgreiche Challenge bekommt, wecken den Ehrgeiz und machen das Lernen ein wenig zu einem Spiel.

Wer seinen Fortschritt speichern möchte, kann ein Pro Audio Essentials Konto anlegen. Dies hat auch den Vorteil, dass man eine Mitteilung erhält, sobald die Seite neue Funktionen hinzugefügt bekommt. Ein iZotope-Kundenkonto funktioniert für die Pro Audio Essentials Website allerdings nicht.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): kostenlos

Weitere Infos: PAE iZotope