Inspiriert vom klassischen 1210er: Der PLX-1000 Plattenspieler von Pioneer

Mit dem PLX-1000 hat Pioneer einen Turntable vorgestellt, der für den professionellen Einsatz konzipiert ist und laut Hersteller mit seinem offenbar an den mittlerweile eingestellten Technics SL 1210 MK2 angelehnten Look einen modernen Klassiker darstellt.

Mit dem PLX-1000 hat Pioneer einen Turntable vorgestellt, der für den professionellen Einsatz konzipiert ist und laut Hersteller mit seinem offenbar an den mittlerweile eingestellten Technics SL 1210 MK2 angelehnten Look einen modernen Klassiker darstellt.

 

Er soll ein vielen DJs vertrautes Design mit verschiedenen Verbesserungen der nächsten Generation verbinden. Der Direktantrieb soll in 0,3 Sekunden auf 33 1/3 RPM beschleunigen, der Tempo-Bereich ist über drei Stufen zwischen ±8, ±16 und ±50 Prozent einstellbar. Verarbeitung und Klangqualität beschreibt Pioneer als Club-tauglich. Die Netz-, Erdungs- und Audio-Kabel sind steckbar, die Cinch-Ausgangsbuchsen vergoldet ausgeführt. Ein gummierter Tonarm in S-Form soll die Isolierung verbessern und Rückkopplungen verhindern. Der PLX-1000 wird gegen Ende August 2014 lieferbar sein.

 

www.pioneer.de 

 

Quelle/Bild: Pioneer